en nl ja zh ru pl    Altstadt Düsseldorf «« Königsallee »» Veranstaltungen    h

Königsallee Düsseldorf

Die Königsallee kurz "Kö" genannt steht sinnbildlich für Luxus und Eleganz - für das Besondere eben.

Die Kö: Sie steht sinnbildlich für Luxus und Eleganz, für das Besondere eben. Damit ist und bleibt sie das Aushängeschild der Landeshauptstadt. Ein Markenzeichen, das in einem Atemzuge mit den großen Boulevards der Welt genannt wird.

Die Königsallee, in Kurzform Kö genannt, ist ein in nord-südlicher Richtung verlaufender Boulevard im Stadtzentrum von Düsseldorf. Die Kö ist eine der führenden Luxuseinkaufsstraßen Europas. Charakteristisch für ihre Gestaltung sind ihre große Breite, der Stadtgraben (auch Kö-Graben genannt) und der eindrucksvolle Baumbestand. Statt der gewöhnlichen zwei hat sie vier Gehwege – zwei an den Seiten des Grabens und je einen entlang der Häuserzeilen. Die westliche, traditionell weniger begangene Seite mit nur wenigen Läden im Norden wird auch als „Bankenseite“ oder „stille Seite“ bezeichnet.

Königsallee

Die Königsallee "Kö" wird schöner: Kö-Bogen und Kö-Blick, an der Zukunft wird gebaut. 

Noch dominieren Kräne und Bagger hinter Bauzäunen die Szenerie am nördlichen und südlichen Ende der Königsallee.
Nach Fertigstellung erhält die Königsgsallee zwei attraktive Eingänge.
Kö Blick
Wo einst die Gäste im Dachcafé den Blick über die Kö genossen, entsteht ein neues Geschäfts- und Bürohaus. Mit seiner elegant gebogenen Fassade wird er neue KÖ BLICK der markante Eingang am südlichen Ende der Königsallee. Das neue Gebäude wird nach Plänen des Düsseldorfer Architekten Christoph Ingenhoven gebaut und erstreckt sich über 8 Geschosse mit insgesamt ca. 7.000 qm Gesamtfläche. Im Frühjahr 2011 sollen die ersten Mieter einziehen.
KÖ BOGEN
Durch den Ausbau des U-Bahnnetzes fallen die oberirdischen Straßenbahngleise auf dem Jan-Wellem-Platz weg. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, das gesamte Areal am nördlichen Ende der Königsallee neu zu gestalten.
Der KÖ BOGEN greift die historische Verbindung zum Hofgarten wieder auf. Es entsteht städtebaulich ein neues Areal mit großzügig gestalteten Flächen und neuer Aufenthaltsqualität.
Die Neubauten werden nach Plänen des Stararchitekten Daniel Libeskind  realisiert. Kennzeichnend für den Entwurf von Daniel Libeskind ist die geschwungene Fassade aus Glas und weißem Naturstein, die zur Wasserseite hin mit diagonalen Schnitten aufgebrochen wird. Diese Schnitte werden bepflanzt und damit das Grün des Hofgartens fortgeführt.

Altstadt Düsseldorf «« Königsallee (Mon, 03 Jan 2011) »» Veranstaltungen
Buchen Sie hier direkt und provisionsfrei zum besten Preis

AIRHOTEL WARTBURG NEWS

Der Tagungsraum VENETIA mit Tageslicht

→ Der Tagungsraum VENETIA mit Tageslicht: Ihr Tagungshotel in Düsseldorf zwischen Flughafen Düsseldorf, Messe Düsseldorf und Congress Center Düsseldorf
Tagungen und Bankett :: Tagungsraum VENETIA

→ Airport City: Seit 2003 entsteht auf einem ehemaligen Kasernengelände südwestlich des Terminals die Düsseldorf Airport City.
Düsseldorf :: Airport City

folgen Sie unserem Hotel in Düsseldorf auf Facebook